Nederlandse Versie Urlaub in Rheinland-Pfalz English Version Urlaub in Rheinland-Pfalz
Urlaub in der Ferienregion Wildenburger Land
Wildenburger Land Beschreibung anzeigen
Anbieter anzeigen Wanderwege anzeigen Veranstaltungskalender anzeigen
Ganz oben in Rheinland-Pfalz, nicht nur geographisch gesehen. Die Landschaft entlang der Sieg ist geprägt von herrlichen Wäldern in unbeschwerter Natur, ein wahres Paradies zum Wandern. Auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten warten entdeckt zu werden. Lohnenswert ist vor allem ein Besuch im Wasserschloss Crottorf und in der Wildenburg. Als Highlight für groß und klein muss der Tierpark Niederfischbach erwähnt sein, in dem man eine einzigartige Naturlandschaft bewundern kann.

Urlaub in der Region

Ferienwohnungen, Monteursunterkunft, Urlaub für Kinder und Familien
Ferienwohnung Haus Irmi
51598 Friesenhagen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 15210
Ferienwohnung Haus Irmi
Unser Haus in Friesenhagen liegt mitten im Grünen, mit Blick auf den Wald und Wiesen. Die Ferienwohnung bietet Platz für 6 - 7 Personen, hat einen sep. Eingang, 2 Doppelzimmer mit 1 zus. Einzelbett , 1 Einzelzimmer, eine voll ausgestattete Wohnküche und eine Terrasse mit Gartenmöbeln und Grill, die zum Sonnenbaden einlädt. Große Wiese mit Angelteich.
Ferienwohnungen
Ferienwohnung mit Weitblick zwischen Siegerland und Westerwald
57555 Mudersbach (Westerwald)
Objekt-Nr.: 22123
Ferienwohnung mit Weitblick im Siegerland und Westerwald

Liebe Interessenten,
wir würden uns freuen, Sie im schönen Siegerland begrüßen zu dürfen – obwohl, unsere Ferienwohnung liegt mit dem Ort Mudersbach bereits im Rheinland, allerdings noch keinen Kilometer Luftlinie westlich der Landesgrenze zu NRW und der Stadt Siegen bzw. dem Kreis Siegen-Wittgenstein.
  • WLAN
  • Balkon
  • Wintergarten
Freizeitparks
Tierpark Niederfischbach
57572 Niederfischbach (Westerwald)
Objekt-Nr.: 13696
  • Attraktionen und Kinderspielplatz
  • Gastronomie
  • Kinderfest jedes Jahr am ersten September
  • Hunde dürfen an der Leine mitgeführt werden
  • Tierpatenschaft ist möglich
  • 500 Tiere aus über 100 Arten
  • Tierwelt hautnah erleben - Tiere füttern und streicheln
Kirchen & Klöster
Die evgl. Lutherkirche
57548 Kirchen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 14842
Die evgl. "Lutherkirche" wurde im 12. Jahrhundert an der Stelle eines kleinen hölzernen Gotteshauses errichtet, das schon vor 914 n. Chr. dort stand. Sie war, wie die meisten alten Bergkirchen dem hl. Michael geweiht. Damals war sie die Pfarrkirche zu der das ganze Gebiet der Freusburg gehörte. So hieß Kirchen zunächst auch erst Kirchfreusburg. 1770 wurde anstatt des romanischen Schiffes ein große
Baudenkmäler
Die ehem. Villa Kraemer
57548 Kirchen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 14841
1875 erbaute Heinrich Kraemer (II.), für seinen Bruder Otto Kraemer, die Villa Kraemer an der Lindenstraße in Kirchen. Heinrich Kraemer war von 1884 bis 1897 Bürgermeister von Kirchen und von 1890 bis 1905 Reichstagsabgeordneter. Er wohnte direkt gegenüber in einer anderen Villa. Die Familie Kraemer hatte unterschiedliche Beteiligungen an Firmen aus dem hiesigen Raum. Im Jahre 1924 wurde die Villa
Baudenkmäler
Die Freusburger Mühle
57548 Kirchen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 14840
Die erste urkundliche Erwähnung der Freusburger Mühle erfolgte in einer Schenkungsurkunde des Grafen Diederich zu Sayn, Herr zu Homburg und Freusburg, vom 14. November 1437. Ein weiterer belegter Beweis stammt aus dem Jahr 1660. Es handelt sich hierbei um ein Kirchenbuch von Kirchen über einen Müller von Freusburg. Irgendwann im Laufe der Geschichte, man weiß nicht genau wann, hat die Mühle "die S
Burgen & Schlösser
Die Burg Freusburg
57548 Kirchen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 14839
Beschreibung, Geschichte:

Die erste urkundliche Erwähnung von "Froudesbrahderofanc" (Bifang von Freusburg) erfolgte im Jahr 1048. Es wird geschätzt, dass die eigentliche Burg um 1100 gebaut wurde. Die Burg wird im Jahre 1247, im Zusammenhang mit einer Erbteilung, zum ersten mal namentlich erwähnt. In der folgenden Zeit wird die Freusburg immer wieder erweitert und teilweise wieder abgebrochen.
Schwimmbäder und Badeseen
Freizeitbad
57518 Betzdorf (Westerwald)
Objekt-Nr.: 12099
Badeparadies mit:
Riesenrutsche (90 m), Sauna, Solarium, Whirlpool, Wellenbad, Freibad, Snack-Bar
Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 13.00 - 23.00 Uhr
Fr. 13.00 - 24.00 Uhr
Sa. 10.00 - 23.00 Uhr
Feiertags 10.00 - 21.00 Uhr
Kirchen & Klöster
Otto-Pfeiffer-Museum Kirchen-Freusburg
57548 Kirchen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 11866
Im Otto-Pfeiffer-Museum in Kirchen, Ortsbezirk Freusburg, sind Werke von Otto Pfeiffer (1882-1955), Sohn der Freusburgerin Wilhelmina Stracke, als ständige Ausstellung im alten Schulhaus zu betrachten. Die Bilder des Impressionisten und Naturalisten, aus den USA und Europa von der Tochter des Künstlers, Margarethe Gerth-Pfeiffer, Amsterdam, zusammengetragen, sind in ihrer Intensität und Natürlichk
Burgen & Schlösser
Das Obere Schloss
57548 Kirchen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 11871
Das Obere Schloss ist eine bereits vor 1224 enstandene Höhenburg. Sie ist eine im Kern mittelalterliche Anlage mit festungsartigen Außenwerken und einem unregelmäßigen Binnenhof. Sie war bis etwa 1830 von einem Graben umgeben und hatte eine Zugbrücke. Durch Johann V. Graf zu Nassau, Katzenelnbogen, Vianden und Diez, Herr zu Breda, Diest und Grimbergen wurden wohl der wesentliche Teil des massiven
Burgen & Schlösser
Wasserschloss Crottorf
51598 Friesenhagen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 11870
Im Jahre 1326 wird erstmals ein Hof Crottorf erwähnt. Dieser wird 1542 von Johann von Selbach zum Wasserschloss umgebaut. Als "ein Stück Paradies das aus dem Himmel gefallen ist", bezeichnete der Künstler Domenico Rosso im Jahre 1661 das Wasserschloss. Heute wohnt Hermann Graf Hatzfeldt im Schloss.
Kirchen & Klöster
Die kath. Kirche
57548 Kirchen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 11868
Die Geschichte des Klosters fängt mit einer Legende (aus dem Jahre 1423) an, wonach einst ein Bildnis der Mutter Gottes aus Holz von einem Hirten geschnitzt wurde, bei dem die Menschen die dorthin kamen Trost fanden und deren Bitten erhört wurden. Dieses sollte eines Tages an einen anderen Ort transportiert werden, kehrte aber auf wundersame Weise immer wieder an den urprünglichen Ort zurück.

I
Kirchen & Klöster
Der Siegerländer Dom
57572 Niederfischbach (Westerwald)
Objekt-Nr.: 11867
Die Kirche "St. Mauritius und Gefährten" in Niederfischbach, wird auch oft als "Siegerländer Dom" bezeichnet. Zu diesem Namen kam die Kirche aufgrund ihrer Größe. Errichtet wurde die Kirche in den Jahren 1897/98. Sie ist die "zweite Kirche im Ort". Direkt am Marktplatz gelegen ist die evangelische Kirche, die das ursprüngliche Gotteshaus des Kirchspiels war. Diese evangelische Kirche wurde im Lauf
Museen
Heimatmuseum Kirchen
57548 Kirchen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 11864
Der Kirchener Heimatverein e.V. wurde im Jahre 1984 gegründet. Zunächst war das Heimatmuseum (als Heimatstube) im Ortsbezirk Wehbach untergebracht. 1993 fand der Umzug ins alte Feuerwehrhaus in der Wiesenstraße in Kirchen statt. In den Jahren 2002 und 2003 wurden erhebliche Umbauarbeiten durchgeführt. Das eigentliche Gebäude wurde im Jahre 1910 erbaut. Im Heimatmuseum sind umfangreiche Bilddokumen
Kirchen & Klöster
Die Barockkirche Friesenhagen
51598 Friesenhagen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 11862
Die Barockkirche "St. Sebastianus" in Friesenhagen wurde bereits im Jahre 1131 erwähnt und ist schon aus der Ferne sichtbar. Die Kirche hat einen romanischen Turm und einen gotischen Chor. Sie bildet den Mittelpunkt des Ortes. Sogar im Wappen der Ortsgemeinde Friesenhagen hat der Kirchturm Einzug gefunden. Im oberen roten Feld ist der Turm abgebildet. Auf der Internet-Seite www.friesenhagen.de kan
Kirchen & Klöster
Rote Kapelle
51598 Friesenhagen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 11861
Um das Jahr 1690 wurde die Rote Kapelle, auch Annakapelle genannt, in Friesenhagen (auf dem Blumenberg am Lindchen) erbaut. Sie erinnert an die Hexenprozesse und -hinrichtungen im 17. Jahrhundert.
Baudenkmäler
Die alte Rentei
57548 Kirchen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 11860
Aus der Inschrift an der "Alten Rentei" in Junkernthal geht hervor, dass A(nno) 1743 D(omin)I 14. Aug(usti) ein Caspar Heines, Zimmermann von Friesenhagen, das Gebäude erbaut hat. Die "Alte Rentei" ist das Torhaus des Gutssitzes Junkernthal. Hier wohnten der Gutsverwalter und Rentmeister.
Burgen & Schlösser
Die Wildenburg
51598 Friesenhagen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 11859
Eine weithin sichtbare Sehenswürdigkeit im Friesenhagener- (bzw. Wildenburger-) Land stellt die Wildenburg dar. Der 20 Meter hohe Bergfried nimmt eine augenfällige Stellung im Landschaftsbild ein. Das Baujahr der Wildenburg wird auf 1230 geschätzt. Der eigentliche Zweck der Burg war die Sicherung des entlangführenden Eisenweges von Betzdorf ins Biggeland. Im Jahre 1836 wurden einige Teile der Burg
Baudenkmäler
Der Ottoturm
57548 Kirchen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 11858
Der Ottoturm in Herkersdorf ist das Ausflugsziel bei schönen Wetter. Hier kann man den Blick in die Ferne schweifen lassen und hat einen tollen "Rundum-Blick". Im Jahre 1908 wurde der Ottoturm errichtet. Gestiftet wurde dieser Turm von Herrn Otto Stein, Industrieller aus der Ortsgemeinde Kirchen. Der Turm hat eine Höhe von 18 Meter und befindet sich auf dem Kahlberg in 405,9 Meter Höhe über NN. Er
Baudenkmäler
Der Druidenstein
57548 Kirchen (Westerwald)
Objekt-Nr.: 11857
Der Druidenstein (auch Rüdenstein, Drüdelstein, Herkersdorfer Kopf oder Köppel genannt) im Ortsbezirk Herkersdorf, Ortsgemeinde Kirchen, bildet eine der "herausragenden" Sehenswürdigkeiten in der Verbandsgemeinde Kirchen.
Der Basaltkegel erhebt sich auf 450 m über NN in ca. 20 Meter Höhe.
Die Gestalt des Druidensteins ist dadurch entstanden, dass sich Lava durch die devonische Grauwacke des Grun

Radwege & Wanderwege

Kapellenwanderung
(Westerwald)
Friesenhagen Friesenhagen | 8 km | ca. 2 Stunden
Kapellenwanderung
Streckenlänge: ca. 8,5 km

Der Weg ist teils geteert oder gut befestigter Waldweg


Start und Parkmöglichkeit am Festplatz in Friesenhagen. Von dort zur Barocken Pfarrkirche, die erstmals im Jahre 1131 erwähnt wurde. 1751 brannte sie ab und wurde wieder neu aufgebaut und im Barockstil ausgebaut. Anschließend vorbei am Klostergebäude, das früher von Franzisk ...
Kirchen Oberasdorf | 11 km | ca. 1,5 Stunden
Asdorftal – Radwanderweg
Streckenlänge: 11,8 km


Sie erreichen Kirchen (Sieg) mit der Bahn über die Siegstrecke „Siegen – Au – Köln“ oder mit dem PKW über die B62 von Siegen oder von Betzdorf kommend, bzw. über die L280 von Freudenberg kommend.

Vom Bahnhof Kirchen wenden Sie sich in der Bahnhofstraße Richtung OT Riegel. Den Einstieg in den Asdorftal-Radwan ...
Niederfischbach Niederfischbach | 18 km | ca. 6 Stunden
Streckenlänge: ca. 18 km
Höhenunterschied: ca. 200 Meter
Wegbeschaffenheit: überwiegend befestigte Feldwege mit zum Teil kurzen steilen Steigungen

Treff- und Startpunkt ist der Marktplatz Niederfischbach. Zunächst wandern wir an der Konrad-Adenauer-Strasse Richtung Kirchen entlang. Dann in Richtung Kinderspielplatz und in die Straße "Auf dem Weiher". Hi ...
Mudersbach Grünebach | ca. 4,5 Stunden
Die Wanderung beginnt am Bahnhof Mudersbach. Über die blaue Eisenbahnbrücke geht es zunächst ca. 100 Meter bergauf zum Sieghöhenweg, der mit dem Wanderzeichen "XS" in weißer Farbe unübersehbar markiert ist und von der Quelle bei Neptphen bis zur Mündung in den Rhein bei Mondorf führt.

Folgen Sie dem Wanderzeichen nach links und wandern Sie am ...